Zahnerhaltung


Alternative Wurzelbehandlungen können Zähne oft retten

Wenn regelmäßige Kontrollen stattfinden, können die Zähne zumeist erhalten werden. Wir verwenden bei der Bekämpfung von Karies hochwertige Füllungen aus Kunststoff. Moderne, metallfreie Materialien sorgen dafür, dass die Füllungen langlebig sind und sich auch ästhetisch perfekt einfügen.

Bei größeren Zahndefekten infolge von Karies kommen üblicherweise Inlays, Kronen oder Teilkronen zum Einsatz – nicht immer ist in solchen Situationen ein Zahnersatz notwendig. Grundsätzlich sind wir bestrebt, den echten Zahn nach Möglichkeit zu erhalten.

Wurzelbehandlung: konventionell oder alternativ (Depotphorese)

Viele Patienten fürchten die Wurzelbehandlung, weil die Abheilung einige Zeit in Anspruch nimmt und auch nicht frei von Schmerzen ist. Neben den konventionellen Behandlungsmethoden bieten wir eine alternative Behandlungsform mit dem Namen Depotphorese an. Dabei wird ein Kupfer-Calcium-Gemisch verwendet, welches sämtliche Seitenkanäle der Wurzel erreicht. Die Folge: Bakterien werden auch an mechanisch unzugänglichen Stellen abgetötet, sodass eine zügige Abheilung erfolgen kann.

Laseraktive Behandlung mit dem Photodynamischen Laser (PACT®)

Zu den weiteren innovativen Behandlungsmethoden zählt eine laseraktive Behandlung mit dem Photodynamischen Laser (PACT®). Auf diese Weise werden schonend, aber gleichzeitig sicher Parodontitis-Keime abgetötet. Auf den Einsatz von Antibiotika kann verzichtet werden, sodass ein Risiko möglicher Resistenzen entfällt.

Ein weiterer Vorteil: Am gesunden Gewebe entstehen keine Schmerzen. Laser werden bei uns auch eingesetzt, um die Nerven zu beruhigen und damit das Schmerzempfinden herabzusetzen.