Professionelle Zahnreinigung


Vorsorge ist besser als Nachsorge

Um die eigenen Zähne optimal zu reinigen, sollten sie bekanntermaßen zweimal täglich geputzt und mit Zahnseide gereinigt werden. Doch mit der Zahnbürste lassen sich nur und 60 Prozent der Zahnoberfläche säubern, auch Zahnseide sorgt nicht für eine vollständige Reinigung.

Aus diesem Grund ist eine professionelle Zahnreinigung in regelmäßigen Abständen sinnvoll: Hierdurch werden auch schwer zugängliche Beläge entfernt. Neben den Zahnzwischenräumen geht es dabei auch um den Zahnfleischrand; durch Plaque wird das Risiko von Zahn- und Zahnfleischerkrankungen erhöht. Die professionelle Zahnreinigung sorgt auch hier für eine gründliche Reinigung. Außerdem werden die Zähne dabei glatt poliert, sodass Ihre eigene Zahnreinigung effektiver ausfällt.

Grundsätzlich ist eine Zahnreinigung unabhängig vom Alter einmal jährlich anzuraten. Auch wenn sämtliche Patienten einen Nutzen aus dieser Prophylaxe ziehen können, ist die Maßnahme insbesondere bei einem erhöhten Risiko für Erkrankungen von Zähnen und Zahnfleisch zu empfehlen. Dazu gehören neben Karies auch Zahnfleischentzündungen wie Parodontitis. Auch bei festem Zahnersatz ist eine professionelle Zahnreinigung besonders sinnvoll.

Die Reinigung als solche wird mithilfe von Ultraschall, aber auch mechanischen Reinigungsinstrumenten vorgenommen. Im Anschluss werden die Zähne poliert.